ich wache auf, weil das auto hält. schnell hüpfe ich auf den rastplatz, strecke mich und muss gähnen. 
meine augen sind noch zu, als ich einen tropfen abbekomme. aus reflex hebe ich meine hände, um mich vor dem wasser zu schützen. was ich erwartet habe, weiß ich nicht - vielleicht eine wasserpistole - aber sicher nicht das, was ich sehe, als ich meine augen aufreiße. ich stehe in shorts, t-shirt und flip-flops auf einem grauen, nassen platz, voller autos. es ist kalt, eine leicher wind weht und es regnet. die müden, gelangweilten, genervten gesicher der menschen, die hier essen, ihren hunden trinken geben oder auf toilette gehen, scheinen, als wollten sie mir sagen: WILLKOMMEN ZURÜCK IN DEUTSCHLAND! DAS MIT DER SONNE UND DER LEBENSFREUDE WAR'S JETZT!
ich stöhne und setzte mich zurück in den wagen. sommer adieu.


jaaaaaaaaaa. da bin ich - entspannt, braun gebraten und mehr oder weniger glücklich aus italien zurück BUONGIORNO, CIAO und SALVE ihr lieben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth.