Ein voller Theatersaal, du stehst auf der Bühne. Bekannte und unbekannte Gesichter sehen zu dir hinauf. Du spielst die Hauptrolle, eine Amokläuferin. Du hast Angst deinen Text aufzusagen, weil du es fühlst. Weil du fühlst, was du sagst. Weil du es verstehst. Es macht dir Angst, dass du diese Person nicht nur spielst. Du bist sie. Sie ist du. Nur du weißt es. Nur sie weiß es. Und du fürchtest dich vor ihr. Fürchtet sie sich vor dir?

Kommentare:

  1. ohja, ich liebe ihn so unglaublich.
    für mich ist er der einzige, der sich gott nennen kann. kein anderer, nicht casper und so weiter.

    AntwortenLöschen
  2. es ist egal wer du bist solange du lernst dich selbst zu lieben.

    AntwortenLöschen
  3. Wie man sich immer in deine Texte rein fühlen kann..

    AntwortenLöschen

Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth.