Manchmal suche ich nach Worten. Nicht nach irgendwelchen belanglosen oder gewöhnlichen Worten. Ich suche nach etwas Besonderem. Nach Worten, die nach frischen Blumen und nach tiefen, verzauberten Wäldern riechen. Die nach heißer Milch mit Honig und Zimt schmecken. Die sich anfühlen wie Seide auf der Haut und Küsse auf der Stirn. Die klingen wie Musik, sich anhören wie Lyrik. Ich möchte diese Worte ansehen und dies gern tun. 
Ich suche die Kunst der Worte.

Kommentare:

  1. Du bist Kunst
    Lass die Worte dich finden, sie werden dich aufsuchen und durch dein Herz in deine Gedanken fliegen

    AntwortenLöschen
  2. deine worte sind definitiv kunst!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich das lese weiß ich genau was du meinst. Weißt du, das ist die Kunst! Das ist so gut, Liebe an deinen Header.. und an dich!

    AntwortenLöschen
  4. Interessante Gedanken. Ich bin Menschensammler und fange dich für mich ein.

    AntwortenLöschen
  5. Ich fange dich ein, weil ich auch nachdem suche, was du suchst. Vielleicht finden wir es zusammen leichter?

    AntwortenLöschen
  6. wenn deine worte nichts kunst sind, welche sind es dann?
    selbst wenn du so sprichst, dann ist jedes einzelne wort ein wohlklang.
    trotzdem- ich kenne das problem.

    AntwortenLöschen
  7. nochmal und noch tausend mal- danke. du weißt nicht, was das bedeutet, wenn du es sagst.
    Lina♥

    AntwortenLöschen
  8. und noch einmal- ja, ich muss zugeben, dieses bild mag ich auch. ich schenk es dir, wenn du willst.
    als symbol für den dank. tausend dank wie die tausend steine in meiner hand.

    AntwortenLöschen

Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth.