Wenn ich nicht schlafen kann soll ich meine Sorgen gedanklich in einer Schachtel verpacken, sagen sieAm besten wäre es, die Schachtel abzuschließen und in viele weitere, größere Schachteln zu legen, sagen sieDanach wird es mir besser gehen, danach werde ich schlafen können, sagen sie

Was sie nicht sagen ist, dass die Sorgen mit jeder Schachtel schwerer werden. Ein paar Gramm mehr hier, ein paar Gramm dort. Vielleicht wissen sie es nicht besser, doch das ändert nichts. Ändert nicht, dass die Sorgen verschwimmen, die Verwirrung und die Unklarheit jedoch steigen und der Schmerz dieser Sorgen bleibt. Er bleibt da und wird stetig tiefer, schwerer. Schwerer loszuwerden.  Schwerer zu vergessen. 
_______________________________________________________________________
Ich habe diesen Text gestern Nacht, eine der schlaflosen Sorte, geschrieben. Daher ist er wohl etwas wirr. Ich glaube kaum, dass irgendjemand versteht, was ich damit ausdrücken möchte. Doch ist es das, was dort oben steht, was ich fühlte. Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich den Text aus meinem Büchlein überhaupt abtippe und euch präsentiere, doch letztendlich entschied ich mich dafür, wie ihr seht. Warum weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich ganz viel Liebe für euch alle in meinem Bauch herumfliegen habe, die ich hier einmal erwähnen möchte. Ihr wunderbaren 222 Menschen! Ich danke euch. Danke, dass ihr bleibt. Trotz solcher Texte. Trotz allem

Kommentare:

  1. Du hast einen echt schönen Blog und tolle Bilder. :)
    Vielleicht magst du ja mal bei mir vorbei schauen,mache grade auch zu meinem Jubiläum ein Gewinnspiel mit einem Gewinn im Wert von 50 Euro..http://kimheartit.blogspot.de/
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich weiß ja nicht genau, aber ich dachte, dass ich den Text verstehe, als ich ihn las. Du drückst das alles immer so schön aus. Auf jeden Fall finde ich in ehrlich gut!

    AntwortenLöschen
  3. Der Text ist nicht wirrer als Gefühle es sind und von daher ist er wunderbar.
    Die Gedanken in Schachteln, interessante Idee.
    Und ich kenne das, nachts, wenn zu viele Gedanken da sind, irgendwann aufzugeben und zu schreiben. Manchmal nur zu schreiben, um zu schreiben, weil durch das Schreiben der Schmerz noch erträglich ist.
    Du bist eine Künstlerin, May, und du hast all diese Leser wirklich verdient.
    Liebe an dich zurück, Lina♥

    AntwortenLöschen
  4. dein text ist gar nicht wirr
    soondern wunderschön.
    ich könnte ihn immer wieder lesen.

    AntwortenLöschen
  5. Deine Texte sind wundervoll!

    Und ich liebe, wie du es liebst, dass ich es liebe, weil du es so liebst :)

    AntwortenLöschen
  6. Du schreibst sehr gut! Und dein Header ist so süss <3

    AntwortenLöschen

Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth.