Manchmal hab ich Angst, dass ich mich niemals irgendwo zuhause fühlen werde. Denn Fernweh war für mich schon immer Heimweh und was ist, wenn das auch für immer so bleibt? Manchmal hab ich Angst, niemals anzukommen, weil die Welt dafür zu groß ist.

Kommentare:

  1. Wow. Wirklich bewegend.
    Ich kann das zwar nachvollziehen, erlebe selbst die Welt, aber komplett anders. Für mich ist meine Heimat das wichtigste und ich könnte mir nimals vorstellen diese zu verlassen ohne den festen Glauben daran wieder dort hin zurück zu kommen. Ich habe Angst, niemals ein Abenteuer zu erleben und für immer in meinem Heimweh gefangen zu sein.
    Wunderbarer Blog und ein toller Header. zeichnest du selbst?
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Du wirst deine Heimat irgendwann finden, ganz sicher, Liebes. Zumindest wünsche ich dir das, so sehr.

    AntwortenLöschen
  3. home is wherever i'm with you.
    zuhause ist kein haus, liebste may. werde weltenbürger, dann bist du überall zuhause. ich habe meines in worten und bei meinem besten freund und meiner soul sister gefunden. wo man dann ist, ist nicht von bedeutung.
    zuhause kann man auch in sich selbst finden, mein wundermädchen.

    Es ist so wertvoll, dass du bei solchen wunder-vollen Worten an mich denkst. Das ist so unglaublich, dass es mich ein bisschen sprachlos macht.
    Übrigens auch danke, dass du mich gegenüber Mary mal erwähnt hast, das ist schön. Sie hat mich auf facebook gefunden und ich danke dir irgendwie auch dafür. So viele wunderschöne Menschen.
    Ich werde nicht von meinem Weg abkommen. Nicht so extrem. Keine Angst.
    Und trotzdem sind deine Versprechungen und die ZUversicht, dich zu haben, eine Art Pflaster auf eine zwar schon geheilte Wunder, bei der man trotzdem nicht genau weiß, ob sie wieder aufreißt.
    Liebste Grüße, pass auf dich auf,
    Lina♥

    AntwortenLöschen

Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth.