es ist vier uhr nachts. in meinem zimmer ist es dunkel und leise. ich höre den regen, die frischen schnitte an meinem oberarm brennen, meine tränen schmecken salzig. blut läuft an meinen armen herab und tropft auf meine bettdecke. still sitze ich vor meinem laptop. ich weiß, dass es falsch ist, doch immer wieder lese ich mir die nachrichten durch, die eigentlich nicht für meine augen bestimmt sind. sie machen sich über mich lustig. wir waren mal beste freunde, doch jetzt hassen sie mich. ich lese weiter und es hört nicht auf. alle hassen mich. und sie freuen sich darüber. sie lachen darüber. ich fange an zu zittern und muss nach luft schnappen um nicht zu ersticken


Kommentare:

  1. falls du reden möchtest kannst du mich auf svz gerne anschreiben.

    AntwortenLöschen
  2. diese menschen sind es nicht wert, dass du dich kaputt machst. du bist wertvoll, bleib stark!:*

    AntwortenLöschen
  3. nevenka hat so recht!
    du bist schön, may, innerlich und äußerlich
    du bist etwas Besonderes

    AntwortenLöschen
  4. es werden neue menschen kommen, die dich verdient haben! gib' nicht auf, das leben geht weiter- kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  5. ich stimme allen vollkommen zu,
    solche menschen haben es nicht verdient,
    dich überhaupt zu kennen.
    du bist zu gut für sie, diesen gedanken
    solltest du im kopf behalten, liebe liebste may.
    wer weiß wie gut du ohne sie und mit wahren,
    anderen menschen im neuen jahr dran bist.
    bleib tapfer, du hast mut.

    AntwortenLöschen
  6. oh mein gott. GENAU DAS durchlebe ich auch grade. und genau deswegen habe ich auch so wunderschöne narben an meinem körper.
    sei stark, ich weiß es ist schwer, aber kämpf dich durch. die menschen, die sich über dich lustig machen, würden das nie schaffen. NIE! sie haben einen viel zu schwachen charakter um überhaupt an dich ran zu kommen. wenn du reden willst, rede. du bist nicht allein ♥

    AntwortenLöschen
  7. may, ich finde den namen wunderschön. heißt du wirklich so?
    ich fühle mit dir. ich lebe mit einer essstörung, aber verletzen tue ich mich nicht. trotzdem habe ich das gefühl, dass es mir ähnlich geht. ich fühle mich hässlich. ich weine jeden abend, jede nacht. ich ersticke fast an meinen tränen. das ist krankhaft, nicht wahr? wahrscheinlich bin ich krank. aber mir das einzugestehen fällt mir schwer. es geht nicht.
    aber was ich eigentlich sagen wollte: sie sind selbst furchtbare menschen. wieso machen sie sich über dich lustig? weißt du es? ich kann es dir sagen. sie selbst, sind so schwach, dass sie sich nur dadurch stark fühlen, wenn sie jemanden haben auf dem sie rumtrampeln können. über den sie sich stellen können. nur so können sie ihr mickriges dasein aufrecht erhalten.
    aber du bist niemand, an dem sie sich auslassen können. das weiß ich. & deswegen bin ich dafür, dass du dich aufrichtest & ihnen in gesicht sagst, wie scheiße sie sind. ich glaube daran, dass du das schaffst. ich bin in gedanken bei dir. auch wenn wir uns nicht kennen.

    AntwortenLöschen

Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth.