In einsamen Nächten schmiede ich die besten Pläne. Ich erschaffe wunderbare Traumweltseifenblasen, die erst mit dem Weckerklingeln am nächsten Morgen wieder zerplatzen. Was dann aber bleibt, sind Servietten mit süßen Eulenmotiven voller roter Flecken, Teer in der Lunge und Kopfschmerzen. Aber das ist egal. Ich habe die ganze Zeit  über gelächelt.

Kommentare:

  1. Ich liebe das Wort 'Traumweltseifenblasen'.
    Du bist eine Künstlerin, May.
    Eine ziemlich gute noch dazu, so wie ich das sehe.
    Und es ist schade, dass du dich so kaputt machst. Ich hab angst, dass dadurch das Wunder in dir stirbt.
    Wann verstehst du endlich, dass du es wert bist?
    Fühl dich ganz fest umarmt.
    Lina♥

    AntwortenLöschen
  2. darf ich den kommentar von lina unterschreiben? sie fasst ziemlich gut zusammen, was mir zu deinen worten einfällt
    May, es ist wunderbar, wenn du lächelst, denn dein Lächeln ist wunderschön. Doch sollten die Eulenservietten lieber unter Teetassen stehen oder dir als Deko entgegengrinsen, statt dein Blut aufzuwischen.. http://data.whicdn.com/images/48700988/tumblr_mg1d94o6tB1s24kaoo1_500_large.jpg

    AntwortenLöschen

Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth.